Kunstliebe: Mein Besuch im Panometer Leipzig

Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Vor wenigen Wochen durften wir ein Wochenende in Leipzig verbringen und die Tage nach Lust und Laune mit allerlei Freizeitaktivitäten füllen. Was mir dabei am besten gefallen hat? Ohne Frage das Panometer Leipzig. Wie angekündigt will ich dir das überdimensional große Kunstwerk daher gerne genauer vorstellen und dir verraten, wo – außer in Leipzig – du es noch bestaunen kannst.

Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Von außen wirkt das Panometer Leipzig eher unscheinbar.

Perfekter Dreiklang im Panometer Leipzig

Ohne große Erwartungen machen wir uns am Samstagmorgen mit den Öffis auf den Weg zum Panometer Leipzig, wo wir zu einer Führung angemeldet sind. Was wir vorher schon wussten: Im Inneren eines stillgelegten Gaskessels gibt es ein 360°-Panoramabild der Titanic zu sehen. So weit so gut. Dass der Besuch im Panometer dann aber so genial wird, dass ich am liebsten jedem davon erzählen möchte, haben wir folgendem Dreiklang zu verdanken:

  • Der genialen Einstimmung und Führung durch die Begleitausstellung durch Tourenguide Philemon Ender: Historische Fakten langweilen mich normalerweise nach etwa zwei Minuten. Philemon’s Art zu erzählen, ist aber so spannend, dass ich eine Menge mitgenommen habe. Wusstest du zum Beispiel, dass…
    • die Titanic 1912 für kurze Zeit das größte Schiff der Welt war?
    • die Titanic vier Schornsteine hatte, einer davon aber nur eine Attrappe war?
    • die meisten Titanic-Opfer nicht ertrunken, sondern im etwa 1 Grad kalten Wasser erfroren sind?
Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Was zu beweisen war: Nur drei der vier Schornsteine der Titanic waren funktionsfähig.

  • Dem Panorama des in Berlin lebenden Künstlers Yadegar Asisi selbst: Auf einer Höhe von 32 Metern kann das Rundbild der untergegangenen Titanic mit Hilfe eines begehbaren Treppengerüsts von verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet werden. Wechselnde Lichtstimmung und Musikbegleitung schaffen die ideale Atmosphäre, um Zeit und Raum zu vergessen und sich voll und ganz auf das einzigartige Werk einzulassen.
Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Mit Hilfe eines Treppengerüstes im Zentrum des Werkes haben Zuschauer einen genialen Rundblick auf das Kunstwerk der untergegangenen Titanic.

Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Die wechselnde Lichtstimmung im Panometer Leipzig lässt das Asisi-Kunstwerk mal heller, mal dunkler erscheinen.

Panometer, Panometer Leipzig, Panometer Asisi, Asisi Titanic, Panometer Titanic

Live noch viel, viel besser: ein Besuch im Panometer Leipzig.

  • Sympathische Making-Of-Filme am Ende der Begleitausstellung: Nach dem Verlassen des riesigen Panoramabildes wartet eine kleine Vorführ-Fläche auf die Besucher. Hier werden drei Filme rund um das Titanic-Werk, den überaus sympathischen Künstler selbst sowie seine Arbeitsweise gezeigt. Zu sehen, wie der Weg von der bloßen Idee zum fertigen Kunstwerk über Recherchen, Reisen, Notizen, Skizzen, Fotografien, Grafikbearbeitungen am PC und, und, und führt, ist richtig spannend und ich kann es kaum erwarten, ein weiteres Asisi-Panorama zu besichtigen.

Und genau darum habe ich mich auch schlau gemacht und herausgefunden, dass es ein Asisi-Panorama im von Stuttgart nicht weit entfernten Pforzheim gibt. Hier ist noch bis zum 09.11.2018 das Werk ROM 312 und ab dem 17.11.2018 das GREAT BARRIER REEF zu sehen. Aber auch in Berlin, Dresden, Hannover, Wittenberg und Rouen gibt es die Möglichkeit, Asisi-Panoramen zu bestaunen.

Offenlegung
Wir wurden zum Besuch des Panometers eingeladen, meine Meinung ist davon natürlich nicht betroffen.
Written by Simone
Aka Zitrone. Verdient ihr Geld mit diesen digitalen Medien. Liebt Stuttgart, ist gern auch mal woanders. Vor allem am ♥ Meer. Hat das Seepferdchen im Hallenbad Feuerbach gemacht. Igitt, igitt!